Was ist Neuraltherapie?

Neuraltherapie ist die Therapie mit Lokalanästhetika, also die Anwendung von reinen Lokalanästhetika zu therapeutischen und diagnostischen Zwecken. Sie ist seit 1884 bekannt, aber trotz ihrer weltweiten Anwendung noch wenig erforscht. In Deutschland zählt sie zur Komplementärmedizin. Hier stellt sie die von Ärzten am häufigsten angewandte Methode dar (Joos et al. 2009).

Typische Indikationen sind:

  • akute und chronische Schmerzerkrankungen
  • chronische funktionelle Störungen
  • Befindlichkeitsstörungen
  • chronisch- rezidivierende Entzündungen.

Weitere Informationen und Literatur finden Sie auf www.hunter-heidelberg.com.