Kursbeschreibungen 2020-02-25T14:21:43+01:00

Kursbeschreibungen

Grundkurs I

Einführung in die Neuraltherapie

Grundlagen der Neuraltherapie

Termin:
Freitag, 10.07.2020
09:00 – 13:00 Uhr

Samstag, 11.07.2020
08:30 – 18:00 Uhr

[15 UE (Teil 1 + Teil 2)]

Kursleiter:
N.N.

Definition der Neuraltherapie, Ebenen der Behandlung (Lokal, Segment, Regional, Störfeld, systemisch). Wirkungen und Nebenwirkungen von Lokalanästhetika in der Therapie, Aufklärung. Indikationen und Kontraindikationen. Anamnese und Untersuchung aus reflex- und regulationsmedizinischer Sicht. Technische Voraussetzungen und Arbeitsmittel. Einfache Injektionstechniken für den Anfänger. Praktische Übungen.

Lernziele:
Erkennen und Anwenden der Grundlagen der Therapie mit Lokalanästhetika. Eigene Erfahrungen, z. B. mit Quaddeltherapie in der täglichen Praxis können in diesem Workshop eingebracht werden.

Interessant für:

  • Ärzte aller Fachrichtungen
  • Zahnärzte
  • Tierärzte in Klinik und Praxis
  • Studierende der Human- und Zahnmedizin im klinischen Studienabschnitt

Schnellkurs I

Einführung für Fachärzte / -ärztinnen

Wissenschaftliche Grundlagen und praktische Anwendung

Termin:
Freitag, 10.07.2020
08:30 – 13:00 Uhr
[5 UE]

Kursleiter:
N.N.

Die Neuraltherapie ist keine Domäne der Allgemeinmedizin und Schmerztherapie mehr. Sie findet zunehmend Verbreitung in Frauenheilkunde, Orthopädie, Neurologie, Veterinär- und Zahnmedizin. Sie ist nebenwirkungsarm und sehr gut wirksam bei der Behandlung funktioneller Beschwerden ohne organischen Befund und chronischen Entzündungen. Der Kurs ermöglicht einen ersten Einstieg für Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete.

Interessant für:

  • Fachärztinnen und -ärzte ohne Vorkenntnisse, die einen der Masterkurse am Samstag, 11.07.2020 besuchen wollen
  • Ärztinnen/Ärzte mit Vorkenntnissen in Neuraltherapie, die ihre Kenntnisse im Schnellverfahren auffrischen wollen
  • Teilnehmer an der Vortragsveranstaltung am Freitagnachmittag, die einen strukturierten Einblick in die Grundlagen und Anwendung der Neuraltherapie gewinnen wollen
  • Studierende der Medizin, die sich einen ersten Eindruck von der Methode verschaffen möchten

Gynäkologie III

Indikationen und Techniken

Gynäkologie Masterkurs

Termin:
Samstag, 11.07.2020
8:30 – 18:00 Uhr
[10 UE]

Gleichzeitig Wahl-Masterkurs des
DGfAN-Curriculums (NT-MK-5)

Kursleitung:
Dr. S. Weinschenk, Frauenarzt, Karlsruhe und Mitarbeiter

Dies ist das Original: Der legendäre Gynokologie-Kurs für alle Frauenärztinnen und Frauenärzte und benachbarte Fachgebiete.
Die Neuraltherapie hat bei chronischen Schmerzen im Genitalbereich eine Erfolgsrate von bis zu 80%. Sie lernen die wichtigen Indikationen zur Neuraltherapie kennen: Vulvodynie, Unterbauchschmerz, Dysmenorrhoe, Infertilität; außerdem rezidivierende Entzündungen; Urogyn.: Dysurie, interstitielle Cystitis. 2020 wird der Kurs neben den genitalen Injektionen auch die Neuraltherapie bei Mamma-Erkrankungen behandeln.

Mit Einführung der Krebsfrüherkennungsrichtlinie (KFE-RL) ab 2020 werden wir mit völlig neuen, „künstlichen“ Erkrankungen konfrontiert. Der positiven HPV-Status bei unauffälligem Pap-Befund ist eine Angst erzeugende Situation für alle betroffenen Frauen. Mit der Neuraltherapie können wir diesen Patientinnen ein rationales Therapiekonzept anbieten.

Sie erfahren die neuesten wissenschaftlichen Daten zur Wirksamkeit der Neuraltherapie und erlernen am Phantom alle Spezialtechniken für die frauenärztliche Praxis bei gynäkologischen Erkrankungen einschließlich der neuen Injektion an den N. pudendus. Der Kurs behandelt auch Randgebiete wie Urogynäkologie, Urologie, Andrologie.
Der Kurs steht in der Tradition unseres Altmeisters Horst Becke († 2019) und wird als Masterkurs VI der DGfAN anerkannt.

Lernziel:
Sie können am darauffolgenden Werktag das Gelernte in Ihre Praxis umsetzen.

Interessant für:

  • Fachärztinnen und -ärzte ohne Vorkenntnisse, insbesondere Frauenheilkunde
  • Urologen
  • Allgemeinmediziner
  • Schmerztherapeuten

Voraussetzung:
Besuch des Kurses Gynäkologie oder Grundkurs I / Basics I in Heidelberg in einem der Vorjahre, oder Teilnahme am Einführungskurs “Basics“ am 10.07.2020. Frühere Teilnahme an Kursen anderer Veranstalter auf Anfrage.

Zertifikat Gynäkologische Neuraltherapie:
Dieses Zertifikat kann am Ende des Kurses mit einer Prüfung erworben werden. Sie können 20 der die erforderlichen 30 UE bei dieser Tagung absolvieren. Inhaber des Zertifikates werden auf Wunsch in die Internet-Ärzteliste der Universität eingetragen.

Orthopädie III

Untere Extremität

Masterkurs Orthopädie

Termin:
Samstag, 11.07.2020
8.30 – 18.00 Uhr
[UE folgt]

Kursleitung:
N.N.

Titel: Masterkurs Orthopädie-III: Untere Extremität

Thema des diesjährigen Kurs III sind Schmerzen der unteren Extremität (Knie, Hüfte, OSG). Dabei werfen wir auch einen Blick auf benachbarte Strukturen wie untere Wirbelsäule und SIG. Sie lernen, wie diese Beschwerden mit einer Therapie mit Lokalanästhetika schonend und wirksam zu bessern sind. Außerdem erörtern wir typische chronische Krankheitsbilder benachbarter Fachgebiete, wie Fersensporn, Polyneuropathie, pAVK etc. Sie lernen erfolgreiche Behandlungsstrategien mit verschiedenen Injektionen kennen. Auch Grundlagen, Abrechnung und Praxisorganisation kommen nicht zu kurz.

Der Kurs zeichnet sich durch viel Hands-on und Bezug zur täglichen Praxis aus.

Die Referenten sind erfahrene konservative Orthopäden und begeisternde Kursleiter mit langjähriger Erfahrung in der Therapie mit Lokalanästhetika.

Zielgruppen: Allgemeinärzte, Orthopäden, Neurologen, Schmerztherapeuten, Anästhesisten.

Voraussetzungen: Keine. Für Neulinge in der Neuraltherapie ist der vorherige Besuch des Einführungskurses am Freitag 10.07.20 ratsam.

Verstanden!